So findest Du Themen und Inhalte für die Abizeitung


Langweilig war gestern – wie man spannende Themen für die Abizeitung findet

Die Themenfindung für die Abizeitung ist für viele ein wichtiges und spannendes Thema. Kein Wunder, denn eine Abizeitung gestaltet man nur einmal im Leben. Sie soll sich auch noch in vielen Jahren gut lesen lassen und schöne Erinnerungen wecken.

Dies gelingt unter anderem mit einer guten Themenauswahl. Doch welche Themen gehören überhaupt in eine Abizeitung? Und wie findet man neue und interessante Themen?

Wir haben die Antworten: In unserem Artikel findest Du viele hilfreiche Tipps und Ideen für die Themenfindung Eurer Abizeitung.

 

Vorweg: Auch die Themen für die Abizeitung müssen gut geplant sein

Bei Auswahl und Gestaltung der Themen einer Abizeitung solltet Ihr einige kleine „Regeln“ befolgen, damit Ihr Eure Abizeitung möglichst entspannt erstellen und gestalten könnt.

Eine der wichtigsten Regeln ist die sorgfältige Planung von Themen und Inhalten. Am besten erstellt Ihr gleich zu Beginn eine To-Do-Liste mit allen Aufgabengebieten und Deadlines.

Vor allem Umfragen und Wahlen bedürfen oftmals mehr Zeit als die Erstellung von klassischen Texten.

Formulare zum Ausfüllen sollten möglichst frühzeitig bereitgestellt werden – jedoch nicht, bevor alle wichtigen Punkte geklärt sind. So könnt ihr möglichen Stress vorbeugen!

Beachtet: Die erstellten Inhalte, Bilder und Fotos müssen am Ende eingesammelt werden. Auch das bedarf etwas Zeit und sollte bei der Planung miteingerechnet werden.

1. Das Motto ist maßgebend für die Abizeitung

Jede Abiturjahrgang hat sein eigenes Abimotto. Dieses sollte nicht nur in die Gestaltung der Abizeitung miteinfließen, sondern auch die grundsätzliche Gestaltung vorgeben.

Damit wird die Abizeitung besonders interessant und lesenswert. Außerdem stellt Ihr sicher, dass alles einheitlich ist und zusammenpasst.

Tipp: Auch wenn Euer Abimotto noch nicht feststeht, könnt Ihr mit der grundsätzlichen Themenfindung für die Abizeitung starten. Spezielle Themen, die direkt das Abimotto aufgreifen sollen, könnt Ihr einfach zum Schluss erstellen.

2. Das Vorwort der Abizeitung

Das Vorwort ist der erste Text, den Eure Leser sehen werden. Es eröffnet sozusagen alle weiteren Inhalte und sollte daher gut überlegt sein.

Ein einleitender Beitrag des Schulleiters, eines Lehrers oder vielleicht sogar eines Prominenten sind beliebt und können für den Leser spannend sein.

Tipp: Eure Redaktion kann auch zusätzlich oder alternativ hier zu Wort kommen, denn es darf auch mehr als ein Vorwort sein.

 

3. Umfragen und Wahlen für die Abizeitung

Wer ist der größte Redner? Wer ist am stilsichersten angezogen? Egal, welche Fragen Ihr stellt: Wahlen und Umfragen sind ein beliebter Teil bei Abizeitungen. Bei der Suche sind der Fantasie also fast keine Grenzen gesetzt.

Doch Achtung: Ihr solltet darauf achten, dass niemand beleidigt oder vor den Kopf gestoßen wird!

So geht Ihr vor

  • Um mögliche Wahl-Kategorien für Eure Abschlusszeitung zu finden, könnt Ihr auch Eure ganze Stufe miteinbeziehen und befragen.
  • Über diese Vorschläge könnt ihr dann im Redaktionsteam abstimmen und die besten heraussuchen.
  • Stehen die Kategorien fest, könnt ihr diese zur Wahl ausgeben. Normalerweise sind etwa 10 bis 15 Kategorien üblich.

Tipp: Neben Stufenwahlen könnt ihr auch interessante Statistiken erstellen oder darstellen.

 

4. Herzstück der Abizeitung: Steckbriefe

Steckbriefe sind der Teil Eurer Abizeitung, in dem jeder der Stufe persönlich und kurz vorgestellt wird. In der Regel sind die Steckbriefe so etwas wie das Herzstück einer Abizeitung und nehmen daher auch einen großen Teil ein.

Je interessanter die Fragen sind, die Ihr Euren Mitschülern stellt, desto spannender und informativer werden später die Steckbriefe.

Besonders witzig kann es sein, die Fragen von Mitschülern oder Freunden der entsprechenden Person beantworten zu lassen.

An erster Stelle sollten klassische Informationen wie Geburtsdatum, Leistungskurse oder das gewählte Abschlussarbeitsthema stehen.

Nach den Grundinfos könnt Ihr jedoch kreativ sein. Mögliche Kategorien sind:

  • Spitzname
  • Lieblings- oder Hassfach
  • Typische Aussagen und Zitate
  • Lieblingssitznachbar
  • Passende Beschäftigung nach der Schulzeit

 

5. Thematische Artikel für die Abizeitung

Klassenfahrten und Studienfahrten
Wo seid Ihr hingefahren? Wer war alles dabei? Welche Lehrer haben Euch begleitet? Und was ist Aufregendes passiert?

Berichte über Leistungs- oder Wahlfächer
Lasst verschiedene Mitschüler Berichte über die Höhen und Tiefen Eurer Leistungsfächer schreiben – je abwechslungsreicher und witziger sie geschrieben sind, desto besser!
Natürlich sollte stets der Respekt vor dem Lehrer und anderen Mitschülern bewahrt werden.

Interviews
Lehrer, Schulleiter, der Hausmeister oder andere interessante Persönlichkeiten des Jahrgangs haben bestimmt interessante Dinge zu erzählen, die alle interessieren. Auch hier dürfen unter Absprache provokative Fragen gestellt werden.

Rückblicke
Hier bietet sich Euch Platz für ein wenig Nostalgie und Rückbesinnung. Ob es ein Nachruf auf die vorzeitig abgegangenen Mitschüler oder eine Reportage über vergangene Aktionen wird, Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Gedichte / Geschichten
Ihr habt ein paar besonders kreative oder talentierte Mitschüler? Super! Dann bittet sie doch ein paar Gastbeiträge für die Abizeitung zu verfassen und sich darin zu verewigen.

Zitate
Eine Zitatsammlung sorgt immer für gute Laune. Am besten fangt Ihr möglichst frühzeitig damit an, welche zu sammeln und beauftragt Mitschüler aus verschiedenen Kursen.

Danksagung
Am Ende Eurer Abizeitung solltet Ihr etwas Platz für Danksagungen lassen. Hier besteht für Euch die Möglichkeit, Euch bei allen Mitwirkenden zu bedanken.
Egal, ob sie aktiv an der Redaktion oder Inhalten der Abizeitung mitgearbeitet haben, oder Euch bei technischen Problemen unterstützt haben.
Vielleicht wollt Ihr Euch auch stellvertretend für den gesamten Jahrgang bei bestimmten Lehrern, dem Schulleiter, beim Hausmeister oder einfach bei der ganzen Schule bedanken.

 

6. Weitere Ideen für die Abizeitung

Ihr sucht noch nach ein paar ganz besonderen Ideen?

Dann haben wir noch einige Vorschläge für Eure Abizeitung zusammengestellt: 

  • Witzige Sprüche und Kommentare von Lehrern
  • Fotomontage
  • Kontaktliste
  • Statement zum Abi von Prominenten
  • Berichte und Statements von Lehrern
  • Kinderbilder
  • Zusammenfassung vom Abistreich
  • Witzige Posts von Social-Media-Plattformen
  • Besondere Events und Veranstaltungen
  • Pannen und Missgeschicke
  • Stundenpläne der Oberstufe